Einsätze

Hochwasser: Pumparbeiten und Sicherungsmaßnahmen nötig

Einsatzkurzinformation
Alarmierung 23.06.2009 19:15
Einsatzdauer 5 Stunde(n)
Einsatzort Stadlkirchen
Mannschaftsstärke 24 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge KRF
KLF
KDO
TLF-A 4000

 

Einsatzbericht

In den frühen Abendstunden des 23. Juni 2009 wurde die Feuerwehr Dietach zu einer Kanalverstopfung und einer Kellerüberflutung nach Stadlkirchen gerufen. Der Rückstau im Sammelbecken wurde mittels Einbaupumpe, einer Tragkraftspritze und einer Tauchpumpe abgepumpt.

In der Zwischenzeit wurden wir noch zu drei weiteren Einsätzen alarmiert: Am Sportplatz musste eine Wehr geöffnet werden und die Spielfelder mittels Sandsäcken vor einer Überflutung gesichert werden. Wie bereits am Morgen musste die Umfahrung Dietachdorf nach einem Hangrutsch mit der Straßenwaschanlage von Erde und Geröll gereinigt werden. Nach Abschluss der Pumparbeiten in Stadlkirchen musste noch die Pumpstation am Kerschberges ausgepumpt werden.