Einsätze

Viehanhänger bei Unfall umgestürzt: 1 Kalb notgeschlachtet

Einsatzkurzinformation
Alarmierung 14.04.2008 09:22
Einsatzdauer 1.5 Stunde(n)
Einsatzort Zehetnerberg
Mannschaftsstärke 8 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge KRF
TLF-A 4000

 

Einsatzbericht

Am 14. April 2008 wurde die Feuerwehr Dietach gegen 09:22 Uhr von der Polizei Wolfern zu einem Verkehrsunfall auf der Heuberger Landesstraße alarmiert. Im Ortsgebiet Zehetnerberg kam ein PKW mit einem Viehanhänger von der Straße ab. Am Anhänger waren 8 Kälber geladen, die durch den Unfall vom Anhänger geschleudert wurden.

1 Kalb wurde so schwer verletzt, dass es noch an der Unfallstelle notgeschlachtet werden musste. Die restlichen 7 Kälber irrten an der Unfallstelle umher.

Nach Absicherung der Unfallstelle wurden die Kälber eingefangen und bei einem benachbarten Haus vorübergehend in eine Umzäunung gesperrt. Nach dem Eintreffen eines Ersatzanhängers waren 8 Kameraden behilflich, um die Kälber wieder zu verladen. Der Einsatz dauerte 1.5 Stunden. KRF und TLF-A 4000 waren im Einsatz.